Biken mit dem Wohnmobil

Mountainbiken und das Wohnmobil sind eine tolle Kombination. Damit dein MTB-Ausflug ein voller Erfolg wird, solltest du jedoch einige Dinge beachten!

Mountainbiken und Camping boomen gleichermassen. Mountainbiker, die gerne mit dem Wohnmobil zu ihren Lieblingstrails reisen möchten, sollten sich jedoch vorab einige Gedanken machen.

Wo du in der Schweiz Biken kannst

Das Schweizer Strassenverkehrsgesetz besagt, dass Fahrräder nur auf dafür geeigneten Wegen fahren dürfen, und schliesst damit Wanderwege eigentlich aus. Das ist einigermassen nachvollziehbar, schliesslich konnten die Verfasser 1958 nicht damit rechnen, dass Mountainbikes sechzig Jahre später dank Scheibenbremsen und Vollfederung mit Wanderwegen leichtes Spiel haben würden.

In der Praxis wird Mountainbiken in der Schweiz aber zumeist toleriert, wo es nicht explizit verboten ist. Die Kantone regeln insbesondere für Waldwege selbst, was erlaubt ist, und was nicht. Insbesondere Graubünden gibt sich sehr liberal und wirbt offensiv um Mountainbiker.

In der Schweiz wird das wilde Campieren an den Talstationen – anders als in anderen Ländern – nicht gerne gesehen. Du solltest daher mit dem Wohnmobil besser einen nahegelegenen Campingplatz ansteuern und von dort zu deinen Bike-Touren aufbrechen. Tipps zur Suche nach einem passenden Campingplatz findest du hier.

Mountainbiken liegend in einer Blumenwiese vor Bergpanorama
Mit dem Mountainbike erreichst du die schönsten Flecken Natur

Wohnmobile mit Bike-Eignung

Grundsätzlich kann man natürlich mit jedem Wohnmobil Mountainbike-Touren unternehmen. Dennoch sind zwei Aspekte für Mountainbiker wichtig:

  • Reinigungsmöglichkeiten und
  • Stauraum

Wenn es am Bike-Spot keinen Campingplatz gibt oder du einen Tagesausflug unternimmst, dann leistet dir die Nasszelle deines Wohnmobils gute Dienste. Du kannst sowohl dich, als auch dein Bike von Schmutz nach der Tour befreien und fühlst dich danach wieder frisch.

Ein Mehr an Stauraum schadet ebenfalls nicht. Die Mountainbikes selbst sind voluminös. Aber auch das Zubehör (Helme, Protektoren, Rucksäcke) benötigt viel Platz.

Transport von Mountainbikes im Wohnmobil

Für den Transport deiner Bikes kommen grundsätzlich zwei Varianten in Frage:

  • Auf einem Fahrradträger aussen am Wohnmobil
  • In der Heckgarage im Inneren des Wohnmobils
Mtb-Transport am Wohnmobil (mit Fahrradträger am Heck) veranschaulicht
Mountainbikes am Wohnmobil transportieren

Der Transport ausserhalb des Wohnmobils erspart dir Schmutz im Inneren des Wohnmobils. Allerdings sind die teuren Bikes dort Langfingern ausgesetzt. Ein gutes (Bügel-)-Schloss ist Pflicht, bietet aber keinen hundertprozentigen Schutz.

Insbesondere bei schweren Enduro- oder Downhill-Bikes sowie bei e-Mountainbikes solltest du darauf achten, dass die Traglast des Fahrradträgers ausreicht. Insbesondere Fahrradträger an der Hecktüre von Kastenwagen stossen hier an ihre Grenzen. Besser geeignet sind Träger mit Rahmenmontage oder solche für die Anhängerkupplung.

Schloss für Mountainbike
Wer sein Mountainbike länger haben möchte, sollte es gut sichern

Der Transport in der Heckgarage ist meist mit etwas mehr Aufwand verbunden:

  • Reinigung des Bikes,
  • Ausbauen des Vorderrads,
  • das Rad in den beschränkten Platz der Heckgarage manövrieren,
  • das Bike mit allerlei Verrenkungen festzurren.

Der Aufwand wird damit belohnt, dass potentielle Diebe die Bikes nicht sehen und die Fahrräder immerhin durch eine Fahrzeugtür gesichert sind. Zudem sind die Bikes vor dem Strassen-Schmutz während des Transports geschützt. Dass das Wohnmobil nicht durch einen Fahrradträger verlängert wird, hilft auch beim Erklimmen von serpentinenreichen Bergstrassen.

Reinigung des Mountainbikes im Wohnmobil

Wird ein Mountainbike „bestimmungsgemäss“ bewegt, so ist es nach der Tour oft sehr schmutzig. Das Mountainbike mit Wasser abduschen zu können, ist daher wichtig. Wer das Mountainbike auf einem Träger am Wohnmobil transportiert, wird darauf weniger Wert legen, als jemand, der das Mountainbike in die Heckgarage einlädt. Dennoch dankt dir dein Mountainbike eine rasche Reinigung durch Langlebigkeit und geringere Defekt-Anfälligkeit.

Mtb im Einsatz in einem Flussbett
Bestimmungsgemäss bewegte Mountainbikes werden schmutzig und verlangen nach Reinigung
  • Mountainbike-Hotspots bieten oft am Lift oder an der Verleihstation eine Fahrraddusche.
  • Wohnmobil-Reisende können sich aber oft auch selbst behelfen: Wer ein Fenster in der Nasszelle hat, kann den Dusch-Schlauch einfach nach aussen ziehen und damit die Bikes abduschen. Manche Hersteller bieten mittlerweile sogar einen Aussen-Duschanschluss am Fahrzeug oder in der Heckgarage an.

Vergiss nach der Reinigung nicht, die Kette nachzufetten!

Was du beim Mountainbiken nicht vergessen solltest

Mit dem Bike ist es nicht getan: Wer mit dem Wohnmobil  in (vielleicht sogar einsame) Bike-Gebiete fährt, sollte für den Fall der Fälle vorsorgen:

  • Helm und Protektoren
  • Fahrradpumpe
  • Ersatzschlauch (auch bei Tubeless-Systemen) und eventuell Dichtmilch
  • Ketten-Öl
  • Reparaturwerkzeug
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Telefon
  • Genügend Trinkwasser
Diverse Mtb-Utensilien: u.a. Helm, Pumpe, Ersatzpneu
Wichtige Utensilien fürs Mountainbiken

 

Kommentar verfassen