Das Campinggeschirr – die richtige Auswahl und Handhabe macht den Unterschied

Zum perfekt gedeckten Tisch beim Campen benötigst du das passende Geschirr, Besteck und Gläser. Wir zeigen dir auf, zwischen welchen Arten von Campinggeschirr du wählen kannst und warum du nicht einfach nur gewöhnliches Geschirr kaufen solltest.
Campinggeschirr – die richtige Auswahl und Handhabe

Teller ist nicht gleich Teller

Melamin, Porzellan und Faltbares Geschirr: Jedes dieser Geschirr-Materialien hat seine Vor- und Nachteile, die es beim Geschirr-Einkauf sorgfältig abzuwiegen gilt. Wenn du neues Campinggeschirr kaufst, machst du dir im Vorfeld einige Gedanken. Denn manche Materialien isolieren besser, andere halten länger. Bei der Auswahl spielen nicht nur Farbe, Optik und persönlicher Geschmack eine Rolle, sondern auch Preis, Häufigkeit und die Eigenschaften des Materials.

Eines ist klar, das Campinggeschirr sollte bruchfest und leicht sein. Für viele muss es auch nicht Mikrowellen sowie Spülmaschinen tauglich sein. Doch welche Arten von Campinggeschirr erfüllen diese Vorgaben? Und ist es auch möglich, Porzellangeschirr mitzunehmen? Und welche Alternativen gibt es? Die meines Wissens nach am meisten genutzten Arten sind Melamin-, Edelstahl-, Porzellan- oder faltbares Geschirr. Nun wollen wir auf die Einzelnen ein näher eingehen und ihre Vor- und Nachteile nennen, um dir die Wahl ein wenig zu erleichtern.

Campinggeschirr aus Melamin

Buntes Geschirr aus dem Kunststoff Melamin ist beliebt, denn es gilt als stabil, bruchsicher und leicht. Melamin ist beim Campinggeschirr am meisten verbreitet und sehr beliebt. Melamin-Geschirr wird aus Melaminharz hergestellt. Melamingeschirr ist perfekt für den Campingurlaub ohne Mikrowelle, Backofen und Spülmaschine geeignet. Als Faustregel gilt: nicht über 70 Grad erhitzen.

Unschöne Kratzer, wie man sie oft auf herkömmlichem Plastikgeschirr vorfindet, werdet ihr beim Melamin Geschirr aufgrund seiner guten Oberflächenhärte nicht erleben. Aus diesem Grund weist es auch eine besonders hohe Lebensdauer auf. Es sollte allerdings vermieden werden, mit scharfen Steak- und Sägemessern auf Melamin-Geschirr zu schneiden, will man langhaltende Freude an seinen Produkten haben. Dafür gibt es das bruchfeste Essgeschirr in ganz vielen Designs und Formen.

Vorteile:
+ leichtes Gewicht
+ hohe Lebensdauer

Nachteile:
– nicht geeignet für scharfe Steakmesser
– nicht geeignet für Mikrowellen, Backofen und Spülmaschine

Campinggeschirr aus Edelstahl

Auch Edelstahl ist eine gute Variante für Campinggeschirr. Das Material ist in der Regel rostfrei, dabei hygienisch und gesundheitlich sicherer. Es ist geschmacksneutral und robust wie kaum ein anderes Material. Im Urlaub geht es kaum kaputt und ist für sämtliche Einsatzgebiete wie Feuer, Gas oder Ofen verwendbar. Für die vielen Einsatzgebiete daher auch relativ teuer. Wie Edelstahl schon sagt, ist die Optik nicht so ergreifend. Für eine Rucksacktour ist ein Edelstahltopf eher zu schwer und die Wärmeverteilung dauert auch länger.

Vorteile:
+ hygienisch und gesundheitlich sicherer
+ viele Einsatzgebiete (Holz, Gas, Ofen)

Nachteile:
– teure Anschaffung
– schweres Gewicht

Campinggeschirr aus Porzellan

Keramik und Porzellan gehören zu den klassischen Materialien für Essgeschirr. Das Porzellangeschirr gibt dir den gleichen Komfort wie zu Hause. Auf lange Sicht ist es also ein sehr klimaneutrales und nachhaltiges Produkt. Wenn du also ein grösseres Wohnmobil oder einen Wohnwagen hast und allenfalls längere Zeit am gleichen Ort verbringst, dann macht das schöne Porzellangeschirr durchaus Sinn. Einfach daran denken, dass du alle Elemente beim Transport sehr gut polsterst und in den Schubladen für Rutschfestigkeit sorgst. Zum Schluss rundet das edle Feeling beim Essen das Porzellangeschirr ab.

Vorteile:
+ Nachhaltigkeit
+ Essfeeling auf hohem Niveau

Nachteile:
– schweres Gewicht
– zerbrechlich

Faltbares Campinggeschirr

Bei Camper oder Campervans kommt es auf jeden Zentimeter Stauraum und somit auf praktische, taktisch kluge und ausgefeilte Lösungen an. Grosse und heftige Töpfe lassen sich in der kleinen Wohnmobil-Küche kaum verstauen. Somit ist das Kochgeschirr aus Silikon eine willkommene Alternative.

Die Reinigung nach dem Kochen erledigt sich fast von selbst und mit nur wenigen Handgriffen ist der Topf zusammengefaltet. Hier sind allerdings die Preise für diese Töpfe immens hoch im Vergleich zum anderen Aluminiumkochgeschirr.

Vorteile:
+ Stauraum
+ leichtes Gewicht

Nachteile:
– hoher Preis
– kleine Auswahl an Kochtopfgrössen

Welche Auswahl an Campinggläser gibt es?

Wenn beim Camping abends Wein, Sekt und Bier auf den Tisch kommt, sollte es auch an der Sitzgruppe stilecht zu und her gehen.

Campinggläser aus Glas

Gläser aus Glas sind funktional und gleichzeitig auch etwas fürs Auge, das ist nicht zu viel verlangt. Ein Weinglas aus echtem Glas verbindet beide Elemente gekonnt, denn es kann sowohl für den Ton als auch für den Geschmack des Weins wichtig sein. Darüber hinaus musst du dir aber im Klaren sein, dass diese Weingläser einen guten und glassicheren Platz in der Wohnmobilküche erhalten.

Vorteile:
+ Ton beim Anstossen
+ Geschmack des Weines bleibt erhalten

Nachteile:
– zerbrechlich
– schweres Gewicht

Campinggläser aus Polycarbonat

Rein optisch ist der Unterschied zwischen Mineralglas und Polycarbonat kaum noch erkennbar. Die Haptik ist jedoch ein nicht zu unterschätzender. Hier schlägt sich der Vorteil nieder, dass Gläser aus Kunststoff durchweg leichter sind als ihre Gegenstücke aus Glas. Auch die Bruchfestigkeit der Gläser ist standhaft. 

Vorteile:
+ leichtes Gewicht
+ bruchfest

Nachteile:
– Klingt beim Anstossen nicht schön
– Kratzfestigkeit

Der Esstisch ist für viele das Zentrum des Campingurlaubes. Hier kannst du nicht nur Geniessen, sondern auch mal das eine oder andere angeregte Gespräch führen. Und gerade deshalb solltest du dich im Essbereich wohlfühlen. Wir hoffen, dir mit unseren Tipps und Tricks zur Auswahl des Campinggeschirr- und Campinggläser-Varianten geholfen zu haben. Denn die Auswahl am korrekten Campinggeschirr soll nicht nur bei Gästen einen guten Eindruck machen, sondern auch euch selbst Freude bereiten!

Bitte beachtet die jeweils mitgelieferte Gebrauchsanweisung vom Hersteller. Denn dieser Beitrag gilt als persönliche Meinung und kann nicht jeweils einfach generalisiert und eins-zu-eins angewendet werden.

Weiterführende Informationen / Links

Kommentar verfassen