Glamping im Nostalgiewagen

Campen, ohne eine eigene Ausrüstung zu besitzen? Und das Ganze sogar noch auf eine luxuriöse Art und Weise? Ja, das ist möglich! Wie sich Glamping anfühlt, habe ich für euch getestet und in einem Nostalgiewagen auf dem TCS-Campingplatz in Muzzano (Lugano) übernachtet.
Nostalgiewagen in Muzzano

Glamping

Glamping steht für «glamuröses Camping». Beim Glamping muss auf den Komfort nicht verzichtet werden und die notwendige Ausrüstung ist bereits vor Ort vorhanden. Es müssen also lediglich noch die eigenen Habseligkeiten eingepackt werden und schon kann es losgehen. Auch die TCS-Campingplätze haben diesen Trend erkannt und gehen mit der Zeit: Sie bieten Übernachtungen im Nostalgiewagen an. Einen dieser Nostalgiewagen habe ich für euch getestet und bin, nur mit einem kleinen Koffer im Gepäck, nach Muzzano (Lugano) gereist.

Eine gemütliche und luxuriöse Campingunterkunft

Die Nachbildung des Zirkuswagens wirkt tatsächlich nostalgisch. In roter und gelber Farbe steht die originelle Unterkunft auf ihrer Parzelle. Die Holztreppen sowie die kleine Terrasse vor der Eingangstüre wirken einladend. Nach dem Eintreten stelle ich erfreut fest, dass nicht nur das Äussere, sondern auch das Innere des Wagens eine gemütliche Atmosphäre verbreiten und sofort zum Verweilen einladen. Ein kurzer Blick genügt und ich weiss: Hier werde ich mich wohlfühlen. Dafür spricht auch das viele Holz, aus dem der Wagen besteht und mit welchem er ausgestattet ist. So entsteht unwillkürlich das Gefühl, in einer naturverbundenen Unterkunft zu übernachten, was natürlich prima zu einem Campingplatz passt. Auch bei der Innenausstattung fehlt es dem Nostalgiewagen an nichts. Das grosse Doppelbett in der kuscheligen Nische sowie das Einzelbett, das mit einem weiteren Ausziehbett ergänzt und tagsüber als Sofa benutzt werden kann, bieten Platz für vier Personen. Für das Zubereiten der Mahlzeiten steht eine Küche mit zwei Herdplatten, einem Kühlschrank, einem Waschbecken und vielen Küchenutensilien zur Verfügung. Auch auf eine eigene Toilette müssen die Camper nicht verzichten. Der kleine Esstisch und die stilvolle Beleuchtung durch die in der Holzdecke versenkten LED-Lampen runden das Bild perfekt ab. Es fühlt sich fast ein bisschen an, als würde man in einem kleinen Ferienhäuschen wohnen.

Für jede Jahreszeit geeignet

In den kälteren Jahreszeiten wird der Nostalgiewagen geheizt. Deshalb kann er auch im Winter problemlos genutzt werden. Bei schlechtem Wetter kann man sich also einfach in den warmen Holzwagen verkriechen und dank der bequemen sowie praktischen Einrichtung gemütliche Stunden im Trockenen verbringen.
Wer lieber im Sommer Campingferien macht, findet vor Ort auch alles, was es für die Stunden im Freien braucht: Gartenstühle, Liegestühle und ein Sonnenschirm liegen bereit. Und für alle, die sich jetzt fragen, ob sie ihr Fleisch in der Bratpfanne brutzeln müssen: Zwischen den Mietunterkünften befindet sich eine Grillstelle, die dafür sorgt, dass beim «Glamping» auch die Grillfans auf ihre Kosten kommen.

Mein Fazit lautet: Glamping im Nostalgiewagen ist eine tolle Sache. Man braucht keine Ausrüstung mitzuschleppen und die Stunden in dieser aussergewöhnlichen Unterkunft machen Spass und sind erholsam. Ausserdem spielt es keine Rolle, ob die Sonne scheint, ob es in Strömen regnet oder ob es dicke Flocken schneit: Mit dem Nostalgiewagen ist eine trockene und warme Unterkunft garantiert.

Hier findest du weitere Informationen zum Nostalgiewagen auf dem TCS Camping in Muzzano (TI):
camping.ch/TCS Camping Lugano oder tcs-camping.ch/muzzano

 

 

Kommentar verfassen